Als Aquarianer surfen lernten - Rückblick auf die Geschichte der Aquaristik im Internet aus aquaristik 06/2022

Als Aquarianer surfen lernten - Rückblick auf die Geschichte der Aquaristik im Internet aus aquaristik 06/2022

"Ein Ring, sie alle zu finden"

Text: JENS CRUEGER


Oft heißt es, erst die großen „Social Media“-Plattformen hätten ab Mitte der 2000er-Jahre das Web zu einem Ort mit interaktivem Gemeinschaftsfaktor gemacht. Schaut man aber genauer, so stellt man fest, wie viele virtuelle Treffpunkte für gemeinsame Interessen und Anliegen es in den 1990er- und frühen 2000er-Jahren bereits gab. Die damaligen „Online-Communities“ boten häufig eine breite Palette interaktiver Funktionen: Chats, Foren, Kleinanzeigen und vieles mehr.

Diese interaktiven Webprojekte benötigten viele Besucher, denn die Foren und Chats waren auf rege Beteiligung angewiesen. Das Problem dabei: Es gab erst wenige Webnutzer (18 Millionen Deutsche im Jahr 2000) und gute Suchmaschinen waren rar. Eine Möglichkeit, um dennoch inmitten thematisch ähnlicher Webangebote sichtbar und bekannt zu werden, war der sogenannte Webring. Der erste Webring entstand 1994, heute gibt es sie kaum noch.
Seinerzeit vernetzten sich Websites mittels eines solchen Rings, indem jeder Beteiligte die Navigationsmaske des Rings gut sichtbar auf seiner Startseite platzierte. Besucher, die auf eine solche Webring-Maske stießen, konnten per Klick auf vorwärts und rückwärts gerichtete Pfeile (oder Textlinks) zu den Websites anderer Ringmitglieder navigieren. Sie wussten nicht, wohin genau sie der Webring führen würde, oft gab es auch einen Zufallslink.
Ein Beispiel hierfür ist der im März 2001 gegründete Webring von Africanfish.com, der Websites zu Fischen der afrikanischen (Graben-)Seen vereinte. Laut den Aufnahmebedingungen des Rings mussten sie sich mit „Cichliden aus dem Malawi-, Tanganjika- und Victoriasee befassen“. Wollten sich kommerzielle Websites anschließen, so war dafür „ein gewisser Informationsgehalt über dieses Webringthema“ erforderlich. Der Africanfish-Webring wuchs schnell, im April 2001 bestand er aus acht Mitgliedsseiten, bis zum Juni 2002 hatten sich ihm insgesamt 20 Websites angeschlossen.

 

Der Link führt Euch direkt zu den archivierten Websites in der Wayback Machine des Internet Archive!

 

Ein Beitrag aus der

aquaristik 6/2022

Normaler Preis $8.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $8.00 USD
aquaristik 6/2022